top of page

Mund, Hand, Fuß- Was ist das ?



Erreger: Enteroviren der Gruppe A (EV-A)


Übertragung: durch direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen. Dabei meißt über die Hände durch verunreinigte Oberflächen/ Gegenstände oder an denen bei Erkrankten die Flüssigkeit aus dem Ausschlag ist. Auch beim Wechseln einer Windel kann man sich über den Stuhl Erkrankter anstecken.


Inkubationszeit: 3-10 Tage

Krankheitszeichen: Die meisten zeigen keine Krankheitszeichen (80%), sind aber trotzdem ansteckend.


Bei Menschen mit Symptomen:


  • Fieber

  • Verminderter Appetit

  • Halsschmerzen

  • Nach 1-2 Tagen: Kleine rote Flecken an der Mundschleimhaut

(auch an Zunge und Zahnfleisch)

  • Nach 3-4 Tagen: rote Flecken an Handflächen und Fußsohlen

(Auch Gesäß, Genitalbereich, Knie und Ellenbogen können betroffen sein)

Jeder kann sich mit der Krankheit anstecken, aber meist tritt sie bei Kindern unter zehn Jahren im Spätsommer oder Herbst auf.


Diagnose: Meist wird die Krankheit an dem typischen Hautausschlag erkannt.

Eltern können erste Anzeichen daran erkennen, dass erkrankten Kindern viel Speichel aus dem Mund läuft, sie keinen Appetit haben oder nur kalte Getränke trinken wollen.


Behandlung: Meist werden Betroffene ohne ärztliche Behandlung nach 5-7 Tagen wieder gesund.

Seltene Komplikationen: Hirnhautentzündung, Lähmerscheinungen (Bei Neugeborenen: Herz und Leber können erkranken)

Bei Erkrankten Schwangeren gibt es meist sehr milder Krankheitsverlauf. Dies gilt auch für Neugeborene.


Vorbeugung:

  • Regelmäßig Hände waschen

  • Gegenstände und Oberflächen mit denen Erkrankte in Berührung waren regelmäßig reinigen

  • Kontakt mit Erkrankten vermeiden

  • Gegenstände nicht gemeinsam benutzen (Spielzeug, Besteck, Trinkflasche)




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page